Das Herbstwetter kommt nach Deutschland

Der Sommer und verabschiedet sich allmählich aus Deutschland - und zumindest vorerst auch das Sommerwetter. «Es wird langsam herbstlich», sagte Meteorologe Tobias Reinartz vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach.

Das Herbstwetter kommt nach Deutschland
Michael Hanschke Das Herbstwetter kommt nach Deutschland

Im Westen und Nordwesten des Landes werde es am Abend kräftige Gewitter geben - die sollen sich laut Vorhersage im Laufe des Dienstags zusammen mit kühler Luft Richtung Südosten ausweiten.

Für Dienstag - meteorologisch ist das der Beginn des Herbstes - rechnen die Experten zunächst noch mit einem großen Temperaturunterschied: Während der Nordwesten nur noch mit rund 20 Grad rechnen könne, seien im Südosten noch Höchstwerte von mehr als 30 Grad möglich. Spätestens am Mittwoch mache sich die Kaltfront auch im Südosten bemerkbar.

Insgesamt erwarten die Meteorologen für die nächsten Tage kühleres und unbeständigeres Wetter als zuletzt, doch: «Das heißt nicht, dass es nicht noch einmal warm werden kann.»