Das SPD-Mitgliedervotum in Zahlen

Das SPD-Mitgliedervotum über die große Koalition ist bisher ein einmaliges Vorgehen. Zahlen und Fakten:

Das SPD-Mitgliedervotum in Zahlen
Swen Pförtner Das SPD-Mitgliedervotum in Zahlen

- 1,6 Millionen Euro: Mindestkosten für Druck und Versand des Koalitionsvertrages, Versand und Rücksendung der Briefwahlunterlagen, Post-Logistik, Anmietung einer Auszählungshalle in Berlin, Werbung.

- 40 000 Briefe: Werden mit «Schlitzmaschinen» pro Stunde geöffnet.

- 400 Helfer: Sollen am Samstag nach dem Öffnen die Stimmen zählen.

- 8,50 Euro: Politisch korrekt hat die SPD sich vom Dienstleister, der Post, zusichern lassen, dass alle Mitarbeiter nach Tarif bezahlt werden und mindestens 8,50 Euro Mindestlohn pro Stunde bekommen.

- 474 820: So viele Mitglieder waren stimmberechtigt, über 300 000 haben sich an dem Mitgliedervotum nach SPD-Angaben beteiligt.

- 59 Jahre: Ist das durchschnittliche SPD-Mitglied alt.