Datenaustausch der Geheimdienste Thema im NSA-Untersuchungsausschuss

Die Weitergabe von Daten des Bundesnachrichtendienstes an den US-Geheimdienst NSA steht heute im Zentrum des NSA- Untersuchungsausschusses. Als Zeugen sollen den Abgeordneten zwei Mitarbeiter des BND und ein Ex-Mitarbeiter Rede und Antwort stehen. Dabei soll es auch darum gehen, ob der BND rechtswidrig Telefon-, Mail- oder Internet-Daten deutscher Bürger erhoben und weitergegeben hat. Der Ausschuss untersucht, wie umfangreich der US-Geheimdienst NSA und unter anderem britische Dienste in Deutschland die Bevölkerung, die Regierung und die Wirtschaft ausspähen.