Datenbank-Fehler: Millionen Kundendaten ungesichert im Netz

Studenten aus Saarbrücken haben eine schwerwiegende Sicherheitslücke im Internet entdeckt. Jeder hätte mehrere Millionen Kundendaten mit Namen, Adressen, E-Mails und Kreditkartennummern im Internet abrufen oder gar verändern können, teilte die Universität Saarbrücken heute mit. Ursache sei eine falsch konfigurierte Datenbank-Software, auf der weltweit Millionen von Online-Shops und Plattformen ihre Dienste aufbauen. Das Kompetenzzentrum habe Hersteller und Datenschützer informiert.