Dauerregen erhöht Leid der Taifun-Opfer

Dauerregen und Probleme bei der Versorgung haben das Leid von Hunderttausenden Taifun-Überlebenden auf den Philippinen weiter vergrößert. Die Ausläufer eines neuen Sturmtiefs setzten weite Teile des verwüsteten Katastrophengebietes unter Wasser. Trümmerberge behindern den Abfluss des teilweise bereits verseuchten Wassers. Die Zahl der Opfer ist weiter völlig unklar. Schätzungen gehen in die Tausende. Aus aller Welt traf inzwischen Hilfe auf den Philippinen ein - das Problem ist die Verteilung.