Davis-Cup: Kohlschreiber will für Klassenverbleib sorgen

Mit seinem dritten Sieg des Wochenendes will Philipp Kohlschreiber vorzeitig den Weltgruppen-Verbleib der deutschen Davis-Cup-Auswahl perfekt machen.

Davis-Cup: Kohlschreiber will für Klassenverbleib sorgen
Andrew Gombert Davis-Cup: Kohlschreiber will für Klassenverbleib sorgen

Der beste deutsche Tennisprofi geht beim Relegationsspiel in der Dominikanischen Republik mit einer 2:1-Führung im Rücken in das erste Einzel an diesem Sonntag. Dabei trifft Kohlschreiber auf Victor Estrella Burgos, den Spitzenspieler der Gastgeber. Für das Schlusseinzel in Santo Domingo waren bei der Auslosung Benjamin Becker und José Hernandez-Fernandez nominiert worden, Änderungen sind vor Spielbeginn noch möglich.

«Ich hoffe, dass ich es im ersten Match klarmachen kann», sagte Kohlschreiber am Samstag nach dem 6:3, 6:2, 6:3-Sieg mit Philipp Petzschner im Doppel gegen Estrella Burgos und Hernandez-Fernandez. Der Nummer zwei der Dominikaner hatte er am Freitag im Einzel keine Chance gelassen, gegen Estrella Burgos hat der Weltranglisten-34. bislang noch nie gespielt.

Kohlschreiber erwartet ein interessantes Match gegen die Nummer 57 der Welt. «Er ist ein sehr cleverer Spieler», sagte der Augsburger. Der 35-Jährige versuche, das Spiel mit seiner unterschnittenen Rückhand langsam zu machen und dann mit der Vorhand zuzuschlagen. Gegen Dustin Brown, der für Becker eingesprungen war, setzte sich Estrella Burgos am Freitag in vier umkämpften Sätzen in gut drei Stunden durch, ließ dabei aber wie der deutsche Debütant viel Kraft.

Der deutsche Kapitän Michael Kohlmann geht sehr optimistisch in den abschließenden Tag gegen den Außenseiter aus der Karibik, der erstmals um den Aufstieg in die Weltgruppe spielt. «Ich glaube, wir haben in beiden Matches sehr gute Chancen», sagte Kohlmann. Kohlschreiber habe sich bislang sehr gut präsentiert, erklärte er. «Auch wenn was danebengeht, sehe ich im letzten Match gute Chancen», unterstrich Kohlmann. Gegen den Weltranglisten-200. Hernandez-Fernandez stehen Brown, Becker nach seiner Magenverstimmung und auch Petzschner zur Verfügung.