Dax arbeitet sich leicht ins Plus vor

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich heute bis zur Mittagszeit wieder etwas aus der Deckung getraut. Die schwächer als erwartet ausgefallenen Erzeugerpreise der Eurozone dürften allerdings kaum der Grund gewesen sein, hieß es am Markt.

Dax arbeitet sich leicht ins Plus vor
Fredrik Von Erichsen Dax arbeitet sich leicht ins Plus vor

Ihre Bedeutung für die Börse sei in der Regel eher nachrangig, zumal seitens der Europäischen Zentralbank (EZB) voerst keine weiteren geldpolitischen Schritte erwartet werden. Die Notenbank der Eurozone wird am frühen Nachmittag über die Leitzinsen entscheiden. Experten dürften hier vor allem auf Details wie etwa den Starttermin für die bereits beschlossenen Käufe von Unternehmensanleihen achten.

Der Dax legte zuletzt um 0,17 Prozent auf 10 221,51 Punkte zu. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen kletterte um minimale 0,05 Prozent auf 20 677,90 Punkte nach oben. Der Technologiewerte-Index TecDax stieg zugleich um 0,27 Prozent auf 1700,04 Zähler. Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50, gewann ebenfalls 0,27 Prozent.