Dax arbeitet sich nach Talfahrt wieder etwas hoch

Dem Absturz am deutschen Aktienmarkt ist am Freitag ein erneuter Erholungsversuch gefolgt.

Gestützt auf wieder steigende Ölpreise sowie Rückgänge beim Goldpreis und dem Euro gewann der Dax bis zum Nachmittag 2,30 Prozent auf 8954,44 Punkte. Im Wochenverlauf summieren sich die Verluste damit auf 3,6 Prozent und im Jahresverlauf auf insgesamt knapp 17 Prozent.

«Es sieht ganz nach einem versöhnlichen Wochenausklang aus», kommentierten die Experten der Postbank. Sie bleiben wegen der hohen Unsicherheit und Nervosität zugleich aber vorsichtig.

Für den MDax der mittelgroßen Unternehmen ging es am Freitag um 1,82 Prozent auf 17 914,21 Zähler nach oben. Der Technologiewerte-Index TecDax rückte um 1,83 Prozent auf 1512,20 Punkte vor. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 2,32 Prozent.