Dax behauptet sich in der Gewinnzone

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben mit gemischten Gefühlen auf Zahlen zum chinesischen Wirtschaftswachstum reagiert.

Hinzu kamen durchwachsene Quartalsberichte großer US-Konzerne. Der deutsche Leitindex Dax gab bis zum Nachmittag einen Teil seiner Gewinne ab und stand zuletzt noch 0,20 Prozent höher bei 10 124,22 Punkten.

Der Index der mittelgroßen Werte MDax gewann 0,35 Prozent auf 19 708,79 Zähler, und der Technologiewerte-Index TecDax rückte um 0,64 Prozent auf 1752,48 Punkte vor. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 fiel hingegen moderat.

Die Sorgen der Anleger um die globale Konjunktur hätten etwas nachgelassen, da sich das Wachstum Chinas im dritten Quartal nicht ganz so deutlich verlangsamt habe wie gedacht, sagte Analyst Jasper Lawler vom Broker CMC Markets. Zudem habe die Hoffnung auf eine weitere Lockerung der Geldpolitik durch die Europäische Zentralbank (EZB) die Kurse gestützt.