Dax bleibt angeschlagen - Gewinn zum Handelsende klar reduziert

Der Dax hat am Montag seinen zunächst eingeschlagenen Erholungspfad in der letzten Handelsstunde verlassen und seine Gewinne zum Sitzungsende deutlich reduziert. Mit einem Plus von 0,15 Prozent auf 9209,51 Punkte ging der Leitindex schließlich über die Ziellinie.

Gleich zur Handelseröffnung hatte er mit einem Sprung bis auf 9343 Punkte zunächst mit Verspätung auf die starken US-Arbeitsmarktdaten vom Freitag, an dem an der Frankfurter Börse wegen des Feiertags nicht gehandelt wurde, reagiert. Inzwischen gewichten Marktteilnehmern aber offenbar schwache Daten aus der deutschen Wirtschaft wieder stärker. Für den MDax ging es am Montag um 1,22 Prozent auf 15 757,11 Punkte nach oben. Der TecDax zog um 0,97 Prozent auf 1226,25 Punkte an.