Dax dank Wall Street im Aufwind

Kursgewinne an der Wall Street haben die weitere Erholung im Dax am Donnerstag gestützt. Jenseits des Atlantiks hatten am Vorabend wieder spürbar steigende Ölpreise den US-Aktien Rückenwind beschert.

Dax dank Wall Street im Aufwind
Fredrik Von Erichsen Dax dank Wall Street im Aufwind

Der um die Marke von 1,14 US-Dollar pendelnde Euro sorgte allerdings für etwas Unsicherheit am deutschen Aktienmarkt.

Im frühen Handel gewann der Dax 0,45 Prozent auf 9668,16 Punkte, nachdem es an den Vortagen immer wieder zu Verlusten gekommen war. Der Index der mittelgroßen Werte MDax rückte um 0,10 Prozent auf 20 063,68 Zähler vor, und für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 0,89 Prozent auf 1647,38 Punkte nach oben. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,18 Prozent auf 2889,78 Zähler.

Unternehmensseitig blieben die Volkswagen-Aktien weiter im Blick. Im Skandal um manipulierte Abgaswerte steht nun der erste Rechtsstreit mit einem Händler aus dem eigenen US-Vertragsnetz ins Haus. Zudem liegen inzwischen die Prüfergebnisse des Kraftfahrt-Bundesamtes vor, wie das «Handelsblatt» (Donnerstag) berichtete. Die VW-Aktie ließ das zunächst aber kalt: Sie stieg mit dem Gesamtmarkt um 0,29 Prozent.

Im TecDax gewannen die Wirecard-Aktien 3,03 Prozent. Der von anonymer Kritik an seinen Geschäftspraktiken gebeutelte Zahlungsabwickler spendiert seinen Aktionären nach einem Gewinnsprung eine etwas höhere Dividende von 14 Cent je Anteilschein.

Die Morphosys-Titel rückten um 3,18 Prozent vor. Das Biotech-Unternehmen hatte einen Zwischenerfolg bei einem Antikörperprogramm zum möglichen Einsatz gegen entzündliche Erkrankungen mitgeteilt.

Eine negative Studie drückte die Osram-Aktien derweil im MDax um 1,16 Prozent auf 44,555 Euro. Analystin Lucie Carrier sieht die Gewinne mittelfristig stagnieren.