Dax erholt sich etwas von seinem Rückschlag

Der deutsche Aktienmarkt hat wieder den Vorwärtsgang eingelegt. Der Dax gewann im frühen Handel 0,34 Prozent auf 11 319,10 Punkte.

Der deutsche Leitindex hatte am Dienstagmorgen noch den nächsten Rekord bei 11 465 Punkten aufgestellt, war dann aber merklich ins Minus gerutscht. Angesichts der Vorgaben von den internationalen Börsen und der anstehenden EZB-Sitzung starteten die heimischen Aktien etwas erholt, schrieb Analyst Thomas Hollenbach von der Landesbank LBBW. Die Europäische Zentralbank legt in ihrer Sitzung am Donnerstag die Einzelheiten ihres billionenschweren Anleihekaufprogramms fest.

Der MDax stieg um 0,16 Prozent auf 19 915,17 Punkte. Der TecDax stand 0,12 Prozent höher bei 1569,43 Punkten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 kletterte um 0,45 Prozent nach oben.

Am Vortag hatten Börsianer davon gesprochen, dass Anleger im Sog schwächelnder US-Börsen Kasse machten. «Zum ersten Mal seit längerer Zeit sind wieder Gewinnmitnahmen von Hedgefonds und anderen großen Anlegern zu sehen», warnte ein Börsianer.