Dax erholt sich im Feiertagshandel etwas

Der Dax hat nach den jüngsten Rückschlägen erneut einen Stabilisierungsversuch gestartet. Er stieg am Vormittag um 0,24 Prozent auf 9851,94 Punkte.

Dax erholt sich im Feiertagshandel etwas
Fredrik Von Erichsen Dax erholt sich im Feiertagshandel etwas

Das Handelsvolumen dürfte angesichts des Feiertages Christi Himmelfahrt niedrig bleiben, doch könnte gerade das zu größeren Schwankungen führen, sagte Analyst Craig Erlam vom Broker Oanda.

Für den Index der mittelgroßen Werte MDax ging es um 0,37 Prozent auf 19 995,19 Zähler nach oben und der Technologiewerte-Index TecDax stieg um 0,05 Prozent auf 1599,62 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 legte moderat zu.

Zur Wochenmitte hatte der Dax noch seinen jüngsten Abwärtstrend fortgesetzt. Eine durchwachsene Quartalsberichtssaison der Unternehmen, teils schwache Konjunkturdaten und der wieder erstarkte Euro verunsicherten die Anleger zuletzt wieder. Etwas Unterstützung lieferten nun gestiegene Ölpreise, die vielen Investoren als Konjunkturindikator gelten. Daten zur Stimmung unter chinesischen Dienstleistern wurden am Markt derweil als durchwachsen bezeichnet.

Markus Huber, Händler für den Broker City of London Markets, sprach zudem von einer eher technischen Gegenbewegung nach den jüngsten Verlusten. Einige Anleger schienen nach dem Rückschlag schon nach möglichen Schnäppchen Ausschau zu halten.

Mit Blick auf die Einzelwerte verteuerten sich die Aktien des Pharma- und Chemiekonzerns Bayer um 0,64 Prozent. Ein Händler wertete es als leicht positiv, dass eine klinische Phase-III-Studie bei inoperablem Leberkrebs mit dem Wirkstoff Regorafenib den primären Endpunkt erreichte.

Die Anteilsscheine der Lufthansa weiteten hingegen ihre jüngsten Verluste aus und fielen um knapp 1 Prozent. Sorgen über die künftige Geschäftsentwicklung hatten die Papiere der Fluggesellschaft bereits in den vergangenen Tagen nach unten gezogen.

Die Papiere des Versicherers Allianz und des Baustoffkonzerns HeidelbergCement wirkten optisch schwach. Sie werden aber am heutigen Donnerstag ex Dividende gehandelt.