Dax erholt sich nach trüben Tagen

Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach zwei schwachen Tagen wieder gefangen. Positive Impulse kamen von der starken Wall Street und soliden deutschen Konjunkturdaten.

Für Verunsicherung sorgten aber der unverändert nervöse Ölmarkt und ein neuerlicher Einbruch der chinesischen Börsen. Der Dax legte zuletzt um 1,68 Prozent auf 9321,85 Punkte zu. An den beiden Handelstagen zuvor war der deutsche Leitindex um insgesamt mehr als 4 Prozent eingeknickt.

Der MDax für die Aktien mittelgroßer Unternehmen gewann am Donnerstag 2,13 Prozent auf 19 006,54 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax stieg um 2,64 Prozent auf 1576,93 Punkte. Der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 rückte um 1,98 Prozent vor.