Dax fällt im weiter nervösen Handel

Beträchtliche Unsicherheit und nervöser Handel: Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag nach schwankendem Verlauf den Rückwärtsgang eingelegt.

Der Dax verlor bis zur Mittagszeit 0,52 Prozent auf 9829,54 Punkte. Der MDax sank um 0,10 Prozent auf 19 299,34 Punkte und der Technologiewerte-Index TecDax büßte 0,80 Prozent auf 1681,97 Punkte ein. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab um ein halbes Prozent nach.

Schwache Vorgaben aus Übersee standen wieder steigenden Ölpreisen gegenüber. Zugleich legte aber auch der Euro wieder zu. Die US-Notenbank (Fed) hatte am Vorabend im Zuge ihrer Leitzinsentscheidung die Risiken für die Weltwirtschaft betont.