Dax fällt kurz auf tiefsten Stand seit Januar

Die Sorgen vor einer globalen Konjunkturabkühlung haben beim Dax am Donnerstag deutliche Spuren hinterlassen.

Dax fällt kurz auf tiefsten Stand seit Januar
Fredrik Von Erichsen Dax fällt kurz auf tiefsten Stand seit Januar

Der deutsche Leitindex fiel unmittelbar nach Handelsbeginn auf den tiefsten Stand seit Ende Januar. Das Börsenbarometer orientierte sich dabei an den weiteren Verluste an den asiatischen Aktienmärkten, vor allem in China.

Zuletzt erholte sich der Dax minimal und notierte 0,64 Prozent im Minus bei 10 613,70 Punkten. Zuletzt stand der Leitindex im Juli ähnlich tief bevor er sich wieder berappelte.

Der MDax der mittelgroßen Werte büßte am Donnerstag 0,60 Prozent auf 20 273,39 Punkte ein und der Technologiewerte-Index TecDax verlor 0,98 Prozent auf 1731,23 Punkte. Beim Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab es einen Abschlag von 0,40 Prozent.