Dax fällt moderat

Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Donnerstag von seiner mehrtägigen Gewinnserie verabschiedet und ist moderat zurückgefallen. Nach einem Anstieg im frühen Handel verließ den Dax die Kraft. Letztlich sank der deutsche Leitindex um 0,43 Prozent auf 10 274,93 Punkte.

Dax fällt moderat
Fredrik Von Erichsen Dax fällt moderat

In der Spitze war er bis auf 10 381 Punkte geklettert und hatte damit erneut für kurze Zeit seinen Höchststand am Tag vor der Ergebnisverkündung des Brexit-Referendums übertroffen.

Technologiewerte verzeichneten dabei durchschnittlich höhere Verluste. Händlern zufolge fehlen derzeit frische Impulse am Markt. Zudem dämpfte ein höherer Eurokurs die Kauflust der Anleger. Die positiven Aussagen der US-Notenbank zur heimischen Konjunktur bewegten die Börse kaum, obwohl die Fed die Tür für eine baldige Zinserhöhung offen gelassen hatte.

Der MDax als Index der mittelgroßen deutschen Unternehmen schloss mit einem Minus von 0,61 Prozent bei 21 088,49 Punkten. Das Technologiewerte-Barometer TecDax verlor 0,75 Prozent auf 1703,27 Zähler.