Dax gerät unter Druck

Dem deutschen Aktienmarkt ist am Dienstag nach verheißungsvollem Start die Puste ausgegangen. Händler verwiesen vor allem auf den wieder erstarkten Euro, der heimischen Firmen den Export erschwert.

Zudem könnten einzelne größere Order wegen der dünnen Handelsumsätze die Kurse stark schwanken lassen, hieß es. Der Dax rutschte nach anfänglichen Kursgewinnen bis zum Mittag mit 0,27 Prozent ins Minus auf 10469,40 Punkte.  

Der MDax der mittelgroßen Werte sank bis zum Mittag um 0,20 Prozent auf 20 336,10 Punkte; der Technologiewerte-Index TecDax büßte 0,28 Prozent auf 1791,11 Punkte ein. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,12 Prozent auf 3209,14 Punkte nach bergab.