Dax hält sich nahe seines Jahreshochs

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Mittwoch nach dem jüngsten Kurssprung zurückgehalten. Der Dax schaffte am Morgen zwar noch knapp den Sprung auf ein bisheriges Jahreshoch bei 10 708 Punkten.

Dax hält sich nahe seines Jahreshochs
Fredrik Von Erichsen Dax hält sich nahe seines Jahreshochs

Am Nachmittag notierte er aber bei 10 668,58 Punkten und damit 0,23 Prozent unter seinem Vortagesschluss. Der Dax sei nach seiner Rally heiß gelaufen und anfällig für einen Rückschlag, sagte Chartexperte Franz-Georg Wenner vom Börsenstatistik-Magazin Index-Radar. Der grundlegende Trend habe sich aber verbessert.

Jüngst hatte die Billiggeldflut der Notenbanken die Laune der Anleger wieder deutlich aufgehellt. Alleine am Dienstag war der Dax um zweieinhalb Prozent gestiegen und hatte damit seine bisherigen Verluste im Jahr abgeschüttelt. Sorgen um die Weltwirtschaft und die Folgen der Brexit-Entscheidung der Briten scheinen wie weggeblasen.

Der ebenfalls zuletzt gut gelaufene Index der mittelgroßen Unternehmen MDax büßte zur Wochenmitte 0,19 Prozent auf 21 535,39 Zähler ein und für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 0,21 Prozent auf 1725,98 Punkte nach unten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stand ebenfalls etwas unter Druck.