Dax hält sich vor dem Wochenende nur mühsam im Plus

Der Dax hat sich vor dem Wochenende nur mühsam im Plus gehalten. Am Freitagnachmittag stand der Leitindex 0,27 Prozent höher bei 10 091,49 Punkten.

Das Barometer der 30 wichtigsten deutschen Aktien konnte seine Höchststände aus dem frühen Geschäft dabei nicht halten. Der Dax bröckelte auf Wochensicht sogar ins Minus. Schwindender Optimismus für die Wall Street trübte die Stimmung - zuletzt wurde nur noch ein stabiler Handelsstart in New York erwartet.

«Es ist ein häufig zu beobachtendes Phänomen an Freitagnachmittagen: Der Dax rutscht nach gutem Start wieder ab, da Anleger ihre Positionen nicht mit ins Wochenende nehmen wollen», erklärte Chartexperte Franz-Georg Wenner vom Börsenstatistik-Magazin Index-Radar.

Der MDax der mittelgroßen Aktienwerte rutschte zuletzt sogar mit 0,22 Prozent ins Minus auf 19 654,39 Punkte, belastet von einem Kurseinbruch bei den Aktien des Modekonzerns Hugo Boss und deutlichen Kursrückgängen bei mehreren Autozulieferern. Für den TecDax ging es um 0,76 Prozent auf 1741,79 Punkte hoch. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann 0,52 Prozent.