Dax in Wartestellung vor EZB-Entscheidung

Kurz vor den geldpolitischen Entscheidungen der Europäischen Zentralbank sind die Anleger am deutschen Aktienmarkt am Donnerstag in Deckung geblieben. Börsianer sprachen von enormen Erwartungen an die EZB-Pressekonferenz am Nachmittag.

Dax in Wartestellung vor EZB-Entscheidung
Fredrik Von Erichsen Dax in Wartestellung vor EZB-Entscheidung

Der Dax pendelte in einer engen Spanne um seinen Vortagsschluss und lag gegen Mittag minimale 0,01 Prozent höher bei 9723,80 Punkten. Die Nebenwerte-Indizes schlugen sich etwas besser: Der MDax der mittelgroßen Werte stieg um 0,14 Prozent auf 19 502,52 Punkte und der Technologiewerte-Index TecDax gewann 0,42 Prozent auf 1605,52 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab 0,03 Prozent auf 3015,38 Punkte ab.

Bei der EZB wäre alles außer einer weiteren Senkung des bereits negativen Einlagenzinses, die unter Fachleuten als ausgemacht gilt, eine «Riesenenttäuschung», warnte Analyst Jasper Lawler vom Broker CMC Markets.

Zudem könnte auch eine bloße Beibehaltung der monatlichen Wertpapierkäufe für Ernüchterung bei den Anlegern sorgen - in diesem Punkt gehen die Erwartungen der Beobachter allerdings auseinander.