Dax kaum bewegt nach turbulenter Woche

Der Dax ist nach einer turbulenten Woche nur wenig vom Fleck gekommen. Gegen Mittag notierte der deutsche Leitindex 0,22 Prozent im Minus bei 10 990,82 Punkten.

Positive Impulse fehlten: Seitens der Konjunktur gab es schwache Daten aus der Eurozone, und auch von den verhaltenen Vorgaben der Übersee-Börsen kam kein Rückenwind. Zudem war die Zustimmung des Athener Parlaments zu einem neuen Hilfsprogramm und den damit verbundenen Sparauflagen keine Überraschung. An der Bilanzenfront wurde es nach der jüngsten Flut von Geschäftszahlen deutlich ruhiger.

Der MDax der mittelgroßen Werte behauptete am Freitagmittag ein Plus von 0,43 Prozent auf 20 718,47 Punkte, und der Technologiewerte-Index TecDax stieg um 0,19 Prozent auf 1761,64 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es hingegen um 0,51 Prozent auf 3498,28 Punkte bergab.