Dax knackt erstmals die Marke von 9000 Punkten

Der Dax ist am Freitag erstmals in seiner 25-jährigen Geschichte über die Marke von 9000 Punkten gestiegen. Am Mittag stand der deutsche Leitindex mit plus 0,25 Prozent bei 9003,33 Punkten.

Im bisherigen Jahresverlauf hat der der Dax inzwischen um mehr als 18 Prozent zugelegt, seit Anfang 2012 sogar um mehr als 50 Prozent.

Als entscheidender Treibstoff gilt die anhaltende Geldflut, die die US-Notenbank Fed über die globalen Finanzmärkte verteilt. Nach ungünstigen Arbeitsmarktdaten aus den USA in dieser Woche ist an den Börsen die Überzeugung gewachsen, dass die Fed diesen Kurs frühestens 2014 bremsen wird.

Fundamentaldaten wie Unternehmenszahlen und Konjunkturindikatoren spielen demgegenüber derzeit nur eine vergleichsweise geringe Rolle. So konnte die Abschwächung des wichtigsten deutschen Konjunkturbarometers, des ifo-Index, am Freitag die Kauflaune der Anleger nur kurz dämpfen.