Dax kommt nach Kurseinbruch nur schwer auf die Beine

Der Dax hat sich am Montag nach dem Kursrutsch der vergangenen Woche stabilisiert.

Allerdings ging dem deutschen Leitindex zum Mittag die Puste aus: Das Börsenbarometer stand nach einem anfänglichen Plus von mehr als 1 Prozent zuletzt 0,04 Prozent im Minus bei 9845,22 Punkten.

Ein Kurseinbruch an den Börsen Chinas sowie Sorgen über das dortige Wirtschaftswachstum hatten den deutschen Leitindex in der vergangene Woche um mehr als 8 Prozent nach unten gezogen. Der Markt scheine nun unentschlossen, in welche Richtung es weiter gehen solle, sagte Marktanalyst Jasper Lawler vom Broker CMC Markets.

Der MDax der mittelgroßen Werte fiel um 0,60 Prozent auf 19 205,18 Punkte und für den TecDax ging es um 1,76 Prozent auf 1694,76 Zähler abwärts. Auf dem Technologiewerte-Index lastete ein Kursrutsch des Index-Schwergewichtes Qiagen.