Dax kurz vor Jahresabschluss kaum verändert

Der deutsche Aktienmarkt hat am letzten Handelstag des Jahres eine Atempause eingelegt. Der Dax sank bis Montagmittag um 0,13 Prozent auf 9577 Punkte.

Am Freitag hatte der Leitindex erstmals in seiner Geschichte die Marke von 9500 Punkten überwunden. Arkadius Barczynski, Marktanalyst bei GKFX Financial Services, traut dem Dax bei den kleinen Umsätzen und geringen Schwankungen bis zum Ende des verkürzten Handels auch noch 9600 Punkte zu.

Beim MDax zeigte die Kurstafel am Montag zuletzt ein Minus von 0,23 Prozent bei 16 587 Punkten. Für den TecDax ging es um 0,01 Prozent auf 1164 Punkte nach oben. Der EuroStoxx 50 verlor 0,05 Prozent auf 3109 Punkte.

In dem am Montag bereits um 14.00 Uhr endenden Handel waren unter den Einzelwerten ThyssenKrupp mit einem Plus von 1,52 Prozent Spitzenreiter im Dax. Am unteren Ende rangierten die Titel der Deutschen Telekom mit einem Minus von einem Prozent.

Beim Rückblick auf 2013 deutet sich ein Dax-Gewinn von mehr als 25 Prozent und damit eines der erfolgreicheren Börsenjahre der Geschichte an.