Dax legt den Rückgang ein

Der Dax hat wieder den Rückwärtsgang eingelegt. Gegen Mittag sank der deutsche Leitindex um 1,26 Prozent auf 12 077,80 Punkte.

Nach neuen Rekordständen am vergangenn Freitag hatte er zwei Tage lang nachgegeben und zur Wochenmitte seine zwischenzeitlichen Gewinne fast vollständig eingebüßt.

Als Belastung sah Analyst Andreas Paciorek von CMC Markets, dass EZB-Chef Mario Draghi auf der Pressekonferenz am Vortag die Spekulationen um ein vorzeitiges Auslaufen der geldpolitischen Stützungsmaßnahmen «nicht ganz ausräumen konnte».

Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es am Donnerstag lediglich um 0,46 Prozent auf 21 470,73 Punkte nach unten, während der Technologiewerte-Index TecDax 0,81 Prozent auf 1661,20 Punkte verlor. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab um 0,96 Prozent auf 3767,40 Punkte nach. Neue Impulse könnten am Nachmittag Konjunkturdaten aus den USA liefern.

Aus dem Dax stachen die Autoaktien nach guten Absatzzahlen und einem positiven Kommentar der US-Investmentbank Goldman Sachs zu den Aussichten der Branche heraus.