Dax legt mit Ölpreisen wieder deutlich zu

Der deutsche Aktienmarkt hat wie auch die Ölpreise wieder klar den Vorwärtsgang eingelegt. Der Dax baute seine Gewinne im Handelsverlauf aus und schloss 2,65 Prozent höher bei 9377,21 Punkten.

Damit knüpfte der hiesige Leitindex an seine am Vortag unterbrochene Erholungsbewegung an. In der vergangenen Woche war er noch erstmals seit Oktober deutlich unter die 9000-Punkte-Marke gerutscht und hatte bis zu knapp 19 Prozent gegenüber seinem Niveau Ende 2015 eingebüßt.

«Die Marktteilnehmer haben die Enttäuschung darüber, dass gestern keine Ölförderkürzung beschlossen wurde, schnell verdaut und konzentrieren sich nun darauf, dass immerhin ein gemeinsamer Schritt zur Stabilisierung der Märkte unternommen wurde», sagte Marktanalyst Andreas Paciorek von CMC Markets. Neben den steigenden Notierungen für den wichtigen Rohstoff, der als Konjunkturindikator gilt, gab eine freundliche Wall Street am Nachmittag weiteren Rückenwind.

Der MDax der mittelgroßen Werte gewann am Mittwoch 2,87 Prozent auf 18 959,80 Zähler und der Technologiewerte-Index TecDax legte um 2,74 Prozent auf 1586,98 Punkte zu.