Dax legt Pause nach sieben freundlichen Handelstagen ein

Nach sieben freundlichen Handelstagen hat es der Dax etwas ruhiger angehen lassen. Wenige Minuten nach Börseneröffnung stieg der deutsche Leitindex noch um 0,04 Prozent auf 11 640,66 Punkte, nachdem er während seiner mehrtägigen Bergfahrt um mehr als 5 Prozent zugelegt hatte.

Dax legt Pause nach sieben freundlichen Handelstagen ein
Fredrik von Erichsen Dax legt Pause nach sieben freundlichen Handelstagen ein

Zurückgehalten wurde das wichtigste deutsche Börsenbarometer an diesem Morgen von der Entwicklung an der Wall Street. Dort hatten die Börsen ihre Gewinne am Vorabend nicht halten können. Von den sechs Dax-Konzernen mit Quartalsberichten - darunter Adidas, Telekom und Post - gingen uneinheitliche Signale aus.

Der MDax der mittelgroßen Werte bewegte sich mit plus 0,12 Prozent bei 21 406,27 Punkten ebenfalls nur moderat vom Fleck. Der Technologiewerte-Index TecDax büßte 0,28 Prozent auf 1811,80 Punkte ein. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor zur selben Zeit 0,30 Prozent auf 3665,84 Punkte.