Dax lässt es ruhiger angehen nach Rekordlauf

Der Dax hat am Donnerstag nach seinem Rekordlauf eine kleine Verschnaufpause eingelegt.

Nachdem er bis zum späten Vormittag den weiteren Aufstieg probte und bei 11 830 Punkten auch seinen nächsten Höchststand erreichte, stand er am Nachmittag noch 0,10 Prozent im Plus bei 11 817,88 Punkten.

Am Mittwoch hatten zuversichtliche Aussagen von EZB-Chef Mario Draghi zur Wirtschaft in der Eurozone noch für ein Plus von 2,66 Prozent gesorgt.

Der deutsche Leitindex hat damit in knapp neun Wochen fast 2200 Punkte gewonnen - getrieben vor allem von dem billionenschweren Anleihekaufprogramm der Europäischen Zentralbank.

Der MDax der mittelgroßen Konzerne rückte Donnerstag um 0,18 Prozent auf 20 638,81 Punkte vor und erreichte zwischenzeitlich ebenfalls einen neuen Höchststand. Der Technologiewerte-Index TecDax legte um 0,19 Prozent auf 1634,63 Punkte zu. Der Eurozonen-Index EuroStoxx 50 gab zugleich um 0,16 Prozent nach.