Dax macht Vortagesverlust ein wenig wett - VW vorn

Angeführt von der zuletzt schwer gebeutelten VW-Aktie hat der Dax am Mittwoch einen kleinen Teil seiner kräftigen Vortagesverluste wieder wettgemacht.

Schwächelnde US-Börsen, ein wieder stärkerer Euro und der am späten Nachmittag angekündigte Rücktritt von VW-Konzernchef Martin Winterkorn hinterließen allerdings ihre Spuren: Sowohl das Kursplus bei VW als auch das beim deutschen Leitindex bröckelten.

Mit einem kleinen Aufschlag von 0,44 Prozent auf 9612,62 Punkten ging der Dax aus dem Handel, nachdem er am Nachmittag kurzzeitig wieder die Marke von 9700 Punkten übersprungen hatte. Am Dienstag war er im Sog der VW-Aktie noch um knapp 4 Prozent gefallen und hatte auf dem niedrigsten Stand seit Anfang Januar geschlossen.

Für den MDax der mittelgroßen deutschen Werte ging es am Mittwoch um 0,46 Prozent auf 19 185,70 Punkte hoch und der Technologiewerte-Index TecDax gewann 0,79 Prozent auf 1711,69 Punkte.