Dax nach Aussagen der US-Notenbank leicht im Minus

Der Dax hat am Donnerstag etwas unter den  Aussagen der US-Notenbank Fed vom Vorabend gelitten. Am Ende verlor der deutsche Leitindex 0,20 Prozent auf 11 899,40 Punkte.

Die Fed hatte zwar den Weg für eine Leitzinsanhebung im Juni freigemacht, was Aktien als Anlage langsam wieder unattraktiver erscheinen lässt. Allerdings bremste sie auch die Erwartungen an das Tempo der geldpolitischen Straffung.

Vor diesem Hintergrund schlossen die anderen viel beachteten Indizes im Plus: Der MDax der mittelgroßen Werte etwa stieg um 0,51 Prozent auf 20 786,38 Punkte. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 0,73 Prozent auf 1639,73 Punkte hoch.