Dax profitiert von Auslandsbörsen und Konjunkturdaten

Positive Impulse von ausländischen Börsen sowie gute heimische Konjunkturdaten haben den Dax am Dienstag angetrieben.

Am Nachmittag notierte der Dax 1,16 Prozent im Plus bei 9414,63 Punkten und knüpfte damit an seinen guten Wochenstart an. Sowohl die Aktienmärkte in den USA als auch in Japan hatten sich zuvor gut entwickelt.

Der MDax der mittelgroßen Werte rückte um 0,40 Prozent auf 16 410,46 Punkte vor und der Technologiewerte-Index TecDax gewann 1,31 Prozent auf 1297,24 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,83 Prozent hoch.

Erstmals im laufenden Jahr haben Finanzexperten wieder mehr Vertrauen in die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland. Der vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) ermittelte Konjunkturindikator stieg im November um 15,1 Punkte auf 11,5 Zähler, wie das Institut mitteilte. Dies ist der erste Anstieg im laufenden Jahr und der höchste Wert seit Juli.