Dax ringt weiter mit der 10 000er-Marke

Der Dax nimmt einen neuen Anlauf zum Sprung über die 10 000 Punkte. Bis zum Mittag scheiterten aber alle Versuche, die Marke zu überspringen - zuletzt legte der Leitindex 0,14 Prozent auf 9948,06 Punkte zu.

Am Vortag hatte der Dax die symbolträchtige Hürde erstmals seit Juli zeitweise zurückerobert und war dann abgebröckelt. Der MDax mittelgroßer Unternehmen kletterte um 0,19 Prozent nach oben auf 17 048,98 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax gewann sogar 1,28 Prozent auf 1356,17 Punkte. Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50, verbesserte sich am Mittag um ein Viertel Prozent.

Anleger schielten nach einem weiteren Rekordhoch des Dow-Jones-Index am Vorabend an der Wall Street nun auch auf einen Dax-Schlusskurs über dieser runden Marke, betonte Marktstratege Chris Weston vom Broker IG. Die am Vormittag veröffentlichten Einkaufsmanagerindizes aus der Eurozone konnten nicht den entscheidenden Impuls bringen.

Nach Einschätzung der Helaba bleiben die Wachstumsaussichten in Italien gedämpft. In Spanien sei der deutliche Rückgang im Servicesektor enttäuschend. Die Spekulationen auf weitere expansive Maßnahmen der Europäischen Zentralbank (EZB) blieben nach den Zahlen tendenziell erhalten.