Dax ringt wieder mit 10 000-Punkte-Marke

Der Deutsche Aktienmarkt hat seinen Erholungsversuch abgebrochen und ist ins Minus gerutscht. Der Dax kämpft damit erneut mit der psychologisch wichtigen Marke von 10 000 Punkten. Gegen Mittag lag der Leitindex 0,43 Prozent tiefer bei 9972,12 Punkten.

Chartexperte Franz-Georg Wenner vom Börsenstatistik-Magazin «Index-Radar» hält angesichts der zuletzt starken Schwankungen eine moderate Erholung zwar kurzfristig für möglich, sieht derzeit aber noch keine Anzeichen einer anhaltend positiven Anlegerstimmung. Daher erschienen weitere Kursverluste nach einer zwischenzeitlichen Erholung wahrscheinlich. Mittelfristig könnte der Dax sogar sein Jahrestief bei 9338 Punkten testen, so Wenner. Bis auf dieses Niveau war der Index im August im Sog von Wachstumssorgen um China und den Kursturbulenzen an den Börsen des Landes eingebrochen.

Der MDax als Index mittelgroßer Werte sank am Mittwoch um 0,48 Prozent auf 19 199,75 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax büßte 0,37 Prozent auf 1657,59 Punkte ein. Beim Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,40 Prozent abwärts.