Dax rutscht im Sog von Volkswagen ab

Der Abgas-Skandal bei Volkswagen hat den deutschen Aktienmarkt am Dienstag weiter in die Tiefe gerissen.

«Die bisherigen Tragsäulen der Aufwärtsbewegung brechen langsam weg», sagte Aktienhändler Andreas Lipkow vom Vermögensverwalter Kliegel & Hafner. Zu den seit längerem schwachen Energiewerten gesellten sich nun die Automobiltitel.

Bis zum Nachmittag rutschte der Dax mit Minus 3,41 Prozent auf 9609,53 Punkte ab. Das ist der niedrigste Stand seit einem Monat. Alle 30 Werte notierten im roten Bereich. Auch bei den übrigen Indizes war die Stimmung schlecht: Der MDax der mittelgroßen Werte fiel um 2,33 Prozent auf 19 183,54 Punkte, der Technologiewerte-Index TecDax gab um 1,76 Prozent auf 1716,25 Punkte nach.

Die Vorzugsaktie von Volkswagen verlor zuletzt fast 20 Prozent und zog die Papiere der anderen großen Autobauer mit jeweils rund 6 Prozent auch in die Tiefe.