Dax rutscht ins Minus - Deutsche Bank enttäuscht

Nach einem freundlichen Start hat der Dax am Montag den Rückwärtsgang eingelegt. Trotz kräftiger Kursgewinne bei VW und des wieder aufgenommenen Rekordlaufs am US-Aktienmarkt sank der deutsche Leitindex um 0,29 Prozent auf 11 776,48 Punkte.

Dax rutscht ins Minus - Deutsche Bank enttäuscht
Fredrik Von Erichsen Dax rutscht ins Minus - Deutsche Bank enttäuscht

Schwächster Dax-Wert war die Deutsche Bank, die mit den Details ihrer neuen Strategie enttäuschte. Die Aktie fiel um mehr als 3 Prozent.

Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es am Montagmorgen um 0,39 Prozent auf 20 943,47 Punkte abwärts. Der Technologiewerte-Index TecDax verlor 0,46 Prozent auf 1647,50 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab um 0,73 Prozent nach.

In der Vorwoche war der Dax noch um gut ein Prozent gestiegen, nachdem Sorgen über eine Staatspleite Griechenlands den Aktienmarkt zuvor belastet hatten. Die Entwicklung in Griechenland mahne weiter zur Vorsicht, sagte Investment-Analyst Wolfgang Albrecht von der LBBW. Das Eurogruppen-Treffen in Riga war wie erwartet ohne Ergebnisse zu Ende gegangen.