Dax rutscht wieder unter 10 000 Punkte

Der Dax hat am Mittwoch nicht an seine Stabilisierung vom Vortag anknüpfen können. Im Sog der nachlassenden Erholungsdynamik an der Wall Street tauchte der deutsche Leitindex wieder unter die viel beachtete Marke von 10 000 Punkten ab.

Zum Schluss stand er 1,29 Prozent im Minus bei 9997,43 Punkten. Die Erholung von der vorangegangenen, heftigen Verlustserie blieb damit erst einmal ein Strohfeuer. Den anderen Indizes erging es nicht besser: Der MDax der mittelgroßen Werte verlor 0,84 Prozent auf 19 137,61 Punkte, und der Technologiewerte-Index TecDax büßte 1,21 Prozent auf 1642,78 Punkte ein.