Dax schwächelt im Sog der Tokioter Börse

Schwache Vorgaben der Tokioter Börse haben dem deutschen Aktienmarkt den Handelsstart vermiest. Japans Zentralbank hatte entgegen den Markterwartungen die Geldschleusen vorerst nicht weiter öffnet und damit das Aktienbarometer Nikkei-225-Index mit 3,6 Prozent ins Minus geschickt.

Dax schwächelt im Sog der Tokioter Börse
Fredrik Von Erichsen Dax schwächelt im Sog der Tokioter Börse

Der Dax sackte in der Folge im frühen Geschäft um 0,67 Prozent auf 10 230,39 Punkte ab. Der MDax mit den Werten aus der zweiten Reihe fiel um 0,69 Prozent auf 20 318,09 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax stand zuletzt 0,35 Prozent tiefer bei 1656,85 Punkten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 bröckelte um 0,92 Prozent ab.

Ohnehin haben die Börsianer die internationale Geldpolitik weiter im Fokus: Sie müssen auch noch die positiv aufgenommenen Aussagen der US-Notenbank Fed vom Vorabend verdauen. Zudem rückt auf der Unternehmensseite die Berichtssaison in den Fokus. Die Aktien der Deutschen Bank feierten am Morgen ein überraschend gutes Ergebnis im ersten Quartal.