Dax schwächelt am Nachmittag

Dem Dax ist nach einer kräftigen Erholung in den vergangenen Wochen zunächst die Luft ausgegangen.

Einige Investoren strichen Gewinne ein, sagte Marktanalyst Arkadius Barczynski vom Broker GKFX. Hinzu kämen durchwachsene Konjunkturdaten.

Der deutsche Leitindex fiel um 0,60 Prozent auf 9270,58 Punkte. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen stand 0,05 Prozent höher bei 16 141,68 Punkten und für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 0,53 Prozent auf 1248,94 Punkte nach oben. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab um 0,81 Prozent nach.

In der Eurozone lag die Stimmung in der Industrie leicht unter der Erwartung. Vor allem Italien enttäuschte. Dort fiel die Kennzahl unter die Wachstumsgrenze.

Zudem hatte sich die Stimmung in den chinesischen Industrieunternehmen überraschend verschlechtert. Angesichts dieser Daten seien die Konjunktursorgen der Investoren wieder stärker in den Vordergrund gerückt, sagte Marktanalyst Craig Erlam vom Broker Alpari UK.