Dax setzt Talfahrt wegen Brexit-Angst fort

Zunehmende Befürchtungen um einen EU-Austritt Großbritanniens haben Anleger am deutschen Aktienmarkt erneut in die Flucht getrieben.

Dax setzt Talfahrt wegen Brexit-Angst fort
Fredrik Von Erichsen Dax setzt Talfahrt wegen Brexit-Angst fort

Aus Sorge vor den Folgen eines möglichen Brexit griffen Investoren stattdessen zu Anlageformen, die als sicher gelten - wie beispielsweise Edelmetalle oder Anleihen. Verluste an anderen Weltbörsen verstärkten die trübe Stimmung.

Der Dax verlor gegen Mittag 1,30 Prozent auf 9706,63 Punkte und weitete damit seine jüngsten Verluste deutlich aus. Am Freitag hatte der deutsche Leitindex mehr als zweieinhalb Prozent eingebüßt und war erstmals seit zweieinhalb Wochen wieder unter die Marke von 10 000 Punkten gefallen.

Der MDax, in dem die Aktien mittelgroßer Unternehmen vertreten sind, fiel am Montag zuletzt um 1,42 Prozent auf 19 898,16 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax sackte um 1,95 Prozent auf 1609,79 Zähler ab. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 1,34 Prozent auf 2872,06 Punkte nach unten.