Dax stabilisiert sich nach Vortagesrutsch

Die Lage am deutschen Aktienmarkt bleibt nach dem Vortagesrutsch des Dax angespannt. Der deutsche Leitindex pendelte zwischen Gewinnen und Verlusten.

Gegen Mittag stand das Börsenbarometer 0,04 Prozent höher bei 11 437,34 Punkten. Für den Index der mittelgroßen Werte MDax ging es hingegen um 0,27 Prozent auf 20 287,17 Punkte nach unten und der TecDax fiel um 0,22 Prozent auf 1601,37 Punkte. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone fiel moderat.

Nach der imposanten Rally des deutschen Aktienmarktes in den vergangenen Monaten tue eine Atempause auch Not, sagte Analyst Gregor Kuhn vom Broker IG. Am Mittwoch hatte eine deutliche Erholung des Eurokurses den deutschen Aktienmarkt kräftig durchgeschüttelt.

Am Ende knickte der Dax um mehr als 3 Prozent ein. In den Monaten zuvor hatte der schwache Euro die Börsen hierzulande beflügelt, da exportorientierte Unternehmen davon profitieren, wenn ihre Waren im außereuropäischen Ausland günstiger werden.