Dax startet freundlich in den «Hexensabbat»

Der deutsche Aktienmarkt ist am letzten «Hexensabbat» 2013 mit Gewinnen in den Handel gestartet.

An diesem großen Verfallstag an den Terminbörsen kann es auch ohne wesentliche Nachrichten immer wieder zu deutlicheren Kursschwankungen kommen. Der Dax stieg im frühen Freitagshandel um 0,24 Prozent auf 9358 Punkte.

Nach zwei Verlustwochen in Folge zeichnet sich für den deutschen Leitindex in der auslaufenden Woche ein Plus von fast vier Prozent ab. Für den MDax ging es am Freitag um 0,20 Prozent auf 16 332 Punkte nach oben, der TecDax stieg um 0,09 Prozent auf 1157 Punkte. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone trat auf der Stelle.

An der Dax-Spitze bauten die Aktien der Deutschen Börse ihre Gewinne der vergangenen Tage um weitere 1,26 Prozent aus. Zu den wenigen, moderaten Verlierern zählten die Titel der Versorger Eon und RWE.