Dax startet freundlich nach positiven China-Daten

Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Montag freundlich gezeigt. Der Dax gewann im frühen Handel 0,38 Prozent auf 9041 Punkte.

In der Vorwoche hatte der Leitindex 0,25 Prozent zugelegt und bei 9070 Punkten im Verlauf ein Rekordhoch erreicht. Der MDax stand Montagfrüh 0,24 Prozent höher bei 16 045 Punkten, der TecDax kletterte um 0,45 Prozent auf 1141 Punkte.

Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50, stieg am Morgen um 0,49 Prozent auf 3067 Punkte. Gute Daten aus China gaben dem Markt zusammen mit der Erwartung steigender Kurse in New York Auftrieb, wie Analysten erklärten.

Die Aktie von K+S kletterte am Morgen mit plus 1,59 Prozent an die Dax-Spitze. Einige Analysten zeigten sich etwas optimistischer, dass der Salz- und Düngemittelkonzern nach der schweren Zeit seit Sommer nun wieder in ruhigere Fahrwasser kommen könnte.

Lufthansa-Aktien rutschten dagegen am Indexende um 1,19 Prozent ab. Eine gekappte Gewinnprognose des Billigfliegers Ryanair sorgt für schlechte Stimmung im Sektor.