Dax startet leichter - bestes Quartal seit 2003

Dem Dax winkt der höchste Quartalsgewinn seit 2003. Daran kann auch ein leichterer Handelsauftakt nichts ändern.

Die Geldflut der Notenbanken und fehlende Anlagealternativen haben den deutschen Leitindex in den ersten drei Monaten des Jahres um fast 23 Prozent nach oben getrieben - von Rekord zu Rekord.

Der Dax gab in den ersten Minuten um 0,33 Prozent auf 12 045,65 Punkte nach. Zu Beginn der verkürzten Woche vor Ostern hatte sich der Index noch mit einem kräftigen Gewinn aus seinem kurzfristigen Abschwung befreit. Die Übersee-Börsen fielen angesichts einer uneinheitlichen Entwicklung nun als weiterer Impulsgeber aus.

Für den MDax der mittelgroßen Konzerne ging es am Dienstag um 0,49 Prozent hoch auf 20 922,33 Zähler. Der Technologiewerteindex TecDax kletterte um 0,51 Prozent auf 1637,29 Punkte. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone trat bei 3727 Punkten auf der Stelle.