Dax startet mit minimalem Minus in den August

Durchwachsene Konjunkturdaten aus Europa und Asien haben den Dax nur minimal belastet. Nachdem der deutsche Leitindex anfängliche Gewinne schrittweise reduziert hatte und gegen Mittag sogar ins Minus gerutscht war, stützte am Nachmittag der freundliche US-Aktienmarkt den Dax.

Dax startet mit minimalem Minus in den August
Fredrik Von Erichsen Dax startet mit minimalem Minus in den August

Das Börsenbarometer beendete den ersten Handelstag im August 0,07 Prozent tiefer bei 10 330,52 Punkten - den Monat Juli hatte es noch mit einem satten Plus abgeschlossen.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen legte am Montag um 0,05 Prozent auf 21 173,98 Punkte zu. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 0,35 Prozent auf 1723,33 Punkte nach oben.

Der Handel am deutschen Aktienmarkt sei weiterhin von einer starken Zurückhaltung der Fonds geprägt, schrieb Analyst Jochen Stanzl vom Handelshaus CMC Markets. Damit zeige der Dax insgesamt wenig Eigenleben und bilde seit Tagen nur die Bewegungen an der Wall Street nach.