Dax startet mit weiteren Verlusten

Der offenbar unmittelbar bevorstehende Militäreinsatz gegen Syrien hat den deutschen Aktienmarkt am Mittwoch tiefer ins Minus gedrückt. Der Dax riss erstmals seit Mitte Juli wieder die Marke von 8200 Punkten und fiel um 0,70 Prozent auf 8184 Punkte.

Am Dienstag war der Leitindex bereits wegen der wachsenden geopolitischen Unsicherheit um 2,28 Prozent eingeknickt. Für den MDax ging es zuletzt um 0,87 Prozent auf 14 391 Punkte nach unten. Der TecDax fiel um 1,39 Prozent auf 1006 Punkte. Auch an den europäischen Börsen dominierten die Sorgen: Der Leitindex EuroStoxx 50 büßte 0,37 Prozent ein auf 2739 Punkte.