Dax steht nach Rally unter Druck

Der Dax hat am Freitag nach der Rally der vergangenen Tage zunächst den Rückwärtsgang eingelegt.

Dax steht nach Rally unter Druck
Fredrik Von Erichsen Dax steht nach Rally unter Druck

Der deutsche Leitindex fiel bis zum Mittag um 0,80 Prozent auf 10 352,52 Punkte, nachdem er tags zuvor auf das höchste Niveau seit dem Jahresanfang geklettert war. Für den bisherigen Wochenverlauf steht immer noch ein Plus von rund 3 Prozent zu Buche.

Der Index der mittelgroßen Werte MDax gab am Freitag um 0,38 Prozent auf 20 403,40 Punkte nach und der Technologiewerte-Index TecDax trat mit minus 0,02 Prozent auf 1654,41 Punkte nahezu auf der Stelle. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um mehr als ein halbes Prozent nach unten.

Im Fokus standen vor allem Autowerte: Bei den Aktionären von Daimler trübte eine Aufforderung des US-Justizministeriums zu einer internen Überprüfung für Abgaswerte die Laune.

Die von Börsianern als eher «durchwachsen» bezeichneten Geschäftszahlen für das erste Quartal rückten in den Hintergrund. Die Daimler-Papiere fielen als Schlusslicht im Dax um fast 7 Prozent.