Dax steht weiter unter Brexit-Schock

Der Brexit-Schock hat den deutschen Aktienmarkt weiter im Griff. Nach einem anfänglichen Stabilisierungsversuch rutschte der Dax bis Montagmittag wieder um 1,39 Prozent auf 9424,13 Punkte ab.

Dax steht weiter unter Brexit-Schock
Fredrik Von Erichsen Dax steht weiter unter Brexit-Schock

Am Freitag hatte der deutsche Leitindex mit Verlusten von bis zu 10 Prozent auf das überraschende britische Votum gegen die EU-Mitgliedschaft reagiert und letztlich knapp 7 Prozent tiefer geschlossen.

Das Marktgeschehen sei weiter geprägt von der Unsicherheit, die durch die Entscheidung der Briten entstehe, warnte Analyst Ric Spooner vom Broker CMC Markets. Das belastete am Montag auch die anderen Indizes: Der MDax der mittelgroßen Unternehmen verlor 1,77 Prozent auf 19 476,87 Punkte und der Technologiewerte-Index TecDax sank um 1,49 Prozent auf 1563,03 Punkte. Für den am Freitag ebenfalls gebeutelten Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um fast 1,5 Prozent bergab.