Dax steigt weiter vor wichtigen Konjunkturdaten

Der Dax hat vor dem mit Spannung erwarteten US-Arbeitsmarktbericht an seine Vortagesgewinne angeknüpft. In den ersten Minuten stieg der deutsche Leitindex um 0,22 Prozent auf 9398,43 Punkte.

Am Donnerstag hatte die Aussicht auf eine weitere Lockerung der Geldpolitik durch die Europäische Zentralbank (EZB) den deutschen Leitindex aus seiner Lethargie gerissen und die Wochenbilanz grün gefärbt. Allerdings geben Experten zu bedenken, dass nach dem guten Lauf der letzten Wochen zumindest kurzfristig der Spielraum für größere Gewinne begrenzt sei.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen gewann am Freitag 0,62 Prozent auf 16 341,60 Punkte und der Technologiewerte-Index TecDax zog um 0,36 Prozent auf 1265,23 Punkte an. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 trat auf der Stelle.

Für Zurückhaltung der Investoren könnte die Ungewissheit vor der Veröffentlichung des US-Arbeitsmarktbericht für Oktober sorgen. Marktstratege Chris Weston sieht die Markterwartung der neu geschaffenen Stellen bei 235 000 auf Höhe des Sechs-Monats-Durchschnitts. Die Arbeitslosenquote sollte bei 5,9 Prozent verharren. Mit am Samstag erwarteten Daten aus China nennt der Experte vor dem Wochenende einen weiteren Unsicherheitsfaktor.