Dax tritt auf der Stelle nach EZB-Beschlüssen

Am deutschen Aktienmarkt herrscht nach der kalten Dusche durch die Europäische Zentralbank (EZB) am Freitag weiterhin Ernüchterung.

Dax tritt auf der Stelle nach EZB-Beschlüssen
Fredrik Von Erichsen Dax tritt auf der Stelle nach EZB-Beschlüssen

Der Dax bewegte sich in den ersten Handelsminuten kaum und notierte 0,08 Prozent höher bei 11 797,56 Punkten. In Reaktion auf die EZB-Beschlüsse vom Donnerstag war der Leitindex am Vortag letztlich um 3,58 Prozent eingebrochen. Zudem hatte er wieder den viel beachteten 200-Tage-Durchschnittskurs unterschritten, der als Gradmesser für den langfristigen Trend gilt.

Der MDax stieg am Freitag im frühen Handel um 0,08 Prozent auf 20 868,62 Punkte. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es zuletzt um 0,15 Prozent abwärts auf 1833,89 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor 0,04 Prozent.